Offene Singen

Offene Singen

Seit vielen Jahren erlebe ich, wie Menschen nach einer Stunde offenen Singens die Veranstaltung glücklich und wach verlassen.

Was passiert da in kürzester Zeit?

Menschen, die sich gut, nicht so gut oder nur aus anderen Zusammenhängen kennen, kommen zusammen. Durch die Erarbeitung verschiedenster Musik mit sehr vielschichtig unterschiedlichen Elementen kommen die Teilnehmenden in Kontakt und haben ein Gemeinschaftserlebnis. Dabei wird in dieser Stunde ein Prozess durchlaufen, der zugleich Probenphase und Konzert beinhaltet, also ein Gefühl von intensiver, spielerischer Arbeit und Erfolg vermittelt.

Es lässt sich oft leichter über firmeninterne Probleme sprechen, wenn man zuvor schwierigere Chorstellen „gemeistert“ und bewältigt hat.
Von der Methodik des offenen Singens lässt sich viel übertragen auf andere Situationen im Berufsalltag.

So entstand das Werksingen, bzw. Mitarbeitersingen in verschiedenen Einrichtungen.

Bislang praktizierte Singen:

•    seit 5 Jahren 12 Tage hintereinander zur KLP
•    Werksingen und Mitarbeitersingen
•    Geburtstagssingen

poka bild-w600-h600

poka-1-w600-h600  Offenes Singen mit Evelyn Hartmann